Warum sollten Fachexperten mit einer Personalberatung zusammenarbeiten?

Recruiter sind echte Matchmaker und bringen Unternehmen und Fachkräfte zusammen. Für ihre Kunden finden Personalberatungen den passenden Kandidaten, für die Fachspezialisten haben sie spannende Projekte und Jobangebote. Doch warum sollte ich als Freelancer oder Arbeitnehmer mit einer Personalberatung zusammenarbeiten und wie läuft diese dann genau ab?

Die Suche nach passenden Möglichkeiten

Beim ersten Gespräch geht der Ansprechpartner den Lebenslauf mit dem jeweiligen Kandidaten zusammen durch. Es geht um die bisherige Expertise, fachliche Kompetenz, aber auch Soft Skills sowie die individuellen Ziele und Rahmenbedingungen. Oftmals haben Personalberatungen eine Vielzahl an möglichen Stellen und Projekten im eigenen Netzwerk, sodass sie den Kandidaten im Anschluss an das erste Gespräch passende Projekte oder Jobs vorstellen. Personalberatungen haben ausserdem Zugriff auf Stellenausschreibungen, die teilweise nicht auf dem freien Markt zu finden sind oder dort noch nicht kommuniziert werden. Dadurch können sie den Kandidaten optimal zu potenziellen Möglichkeiten beraten. Sie verfügen ausserdem zum einen über umfangreiches Marktwissen und haben zum anderen einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen. Recruiter kennen auch eine Vielzahl an Details zum Unternehmen und zum Umfeld, um dem Kandidaten so ein bestmögliches Bild aufzeigen zu können.

Recruiting

Personalberatungen als Marketingsprachrohr für Fachexperten

Wenn Kandidaten Interesse an einer Vakanz haben, gibt die Personalberatung mit dem Einverständnis des Kandidaten die Daten und den Lebenslauf an das entsprechende Unternehmen weiter und übernimmt ebenfalls die erste Vorstellung der Kandidaten bei den Kunden. Die Consultants bei Personalberatungen arbeiten direkt mit den Entscheidungsträgern zusammen, sodass nicht nur die Bewerbung vorgelegt wird, sondern das jeweilige Profil des Kandidaten wird ausführlich diskutiert und besprochen. Die Dokumente landen direkt an der richtigen Stelle und der Recruiter agiert damit als eine Art Marketingsprachrohr für den Fachexperten.

Personalberatungen übernehmen jegliche Kommunikation mit den Unternehmen

Nach einem positiven Feedback des Unternehmens beginnt schliesslich der Interview-Prozess, in dem sich Kunde und Kandidat persönlich kennenlernen. Auch hier betreut der Ansprechpartner der Personalberatung beide Parteien und unterstützt bei der Vor- und Nachbereitung der einzelnen Gespräche. Die Begleitung erfolgt vom ersten Gespräch bis zum letzten Schritt, aber auch im Anschluss bleibt der Kontakt zum Recruiter oftmals bestehen und er übernimmt jegliche Kommunikation zwischen den Kunden und den Kandidaten – auch nach dem Start eines Projektes oder in den ersten Monaten im neuen Job.

Vorteile der Zusammenarbeit für Jobsuchende und Freiberufler

Insgesamt erfolgt eine neutrale und berufsorientierte Beratung, die offen und ehrlich hinsichtlich der verschiedenen Möglichkeiten ist – der Recruiter und der Kandidat stehen in stetigem Austausch über den gesamten Bewerbungsprozess hinweg. Freelancer oder Jobsuchende profitieren dabei immer wieder von der Erfahrung und Expertise der Personalberatung.

Präzise passende Stellenangebote dank einer grossen Bandbreite an Fachwissen
Vor allem spezialisierte Personalberatungen haben einen genauen Überblick über den aktuellen Markt und wissen, welche Bereiche besonders gefragt sind. Ausserdem verfügen sie oftmals über mehr Informationen zu einer Position als die, die in der Stellenausschreibung öffentlich kommuniziert werden, da sie die Manager und Rahmenbedingungen in der jeweiligen Organisation kennen. Mit diesem Hintergrundwissen können Recruiter genauer einschätzen, worauf es wirklich ankommt. Somit werden den Kandidaten nur passende Positionen vorgeschlagen, die auch alle Kriterien in Bezug auf das Unternehmen, die Rahmenbedingungen sowie das Team und nicht nur auf das Aufgabenfeld erfüllen. Da Personalberatungen die Qualifikationen der Kandidaten entsprechend prüfen, können sie auch positiv hervorheben, weshalb jemand besonders geeignet ist und gut zu den tatsächlichen Schwerpunkten der zukünftigen Aufgabe passt. Ausserdem wissen die Consultants, auf welchem Gehaltsniveau verhandelt wird, und sind somit eine wertvolle Unterstützung während der Vertragsverhandlung.

Recruiter helfen bei der Vorbereitung der einzelnen Gespräche
Jeder Kandidat erhält eine passende Interview-Vorbereitung, ganz konkret für die jeweilige Stelle und das jeweilige Angebot. Dabei brieft der Consultant ihn zu allen relevanten Informationen über das Bewerbungsverfahren und die jeweiligen Stufen, das Unternehmen und die Struktur selbst sowie mögliche Fragestellungen oder Aufgaben während des Prozesses.

Jeder Kandidat hat seinen persönlichen Ansprechpartner
Ein weiterer grosser Vorteil in der Zusammenarbeit mit einer Personalberatung ist der Recruiter als persönlicher Ansprechpartner. Kein Kandidat, egal ob festangestellter Mitarbeiter oder Freiberufler, muss den Bewerbungsprozess alleine durchlaufen, sondern kann sich auf den Consultant verlassen. Auch, wenn im bereits laufenden Projekt oder nach dem Start im neuen Job Schwierigkeiten auftreten sollten, ist der Ansprechpartner zur Stelle und kann als Mediator dabei helfen, Herausforderungen zu lösen. Ausserdem wird den Kandidaten bei einer Absage direkt eine Vielzahl an neuen Jobs oder Projekten angeboten. Personalberatungen können darüber hinaus bei langfristigen Zielen beraten, kennen den Marktwert der Kandidaten und setzen sich für ihre Fachkräfte ein, um das bestmögliche Ergebnis und das „perfect Match“ für alle Parteien zu erzielen.

Was es zu beachten gibt

Eine transparente und offene Kommunikation der Kandidaten mit den Recruitern ist sehr wichtig, da nur so eine nachhaltige Zusammenarbeit möglich ist. Dadurch, dass die Recruiter selbst nicht darüber entscheiden, ob jemand einen Job bekommt oder nicht, macht das ihr Feedback beispielsweise in der Interview-Vorbereitung oder beim Lebenslauf Check noch ehrlicher und wertvoller. Die Berater sind demnach eine Art Vertrauensperson für die Kandidaten, auf deren Transparenz sie sich immer verlassen können.

Sicherheit in der Zusammenarbeit mit Freiberuflern

Bei Freelancern gibt es noch einen weiteren Aspekt zu beachten, und zwar die sogenannte Compliance in Bezug auf Scheinselbständigkeit. Dieser Fall tritt ein, wenn ein Freiberufler offiziell den Status eines Selbständigen hat, er jedoch vom Unternehmen wie ein normaler Mitarbeiter behandelt wird. Mithilfe des Compliance-Checks prüft die Aristo Group den Status der Selbstständigkeit auf die relevanten Punkte und kann so das Risiko stark minimieren. Personalberatungen beraten also auch hinsichtlich Compliance, um die rechtliche Sicherheit für alle Parteien bestmöglich sicherzustellen. Dabei prüfen sie immer wieder alle Angaben, begleiten während der Projektlaufzeit und sorgen somit auch für die Sicherheit der selbständigen Fachexperten.

Für unseren Newsletter anmelden

Blog teilen

Weitere Beiträge

Rufen Sie uns an!
München
Zürich
Wir freuen uns von dir zu hören!
Initiative krebskranke Kinder München e.V.

Als Mitglied der Life Science Branche ist es uns eine Herzensangelegenheit, auch einen direkten Beitrag für unsere Gesellschaft zu leisten. Die Gesundheit unserer Mitmenschen ist dabei von besonderer Bedeutung für uns und deshalb unterstützen wir die Initiative krebskranke Kinder München e.V.  

KONTAKT

Kontakt Initiative krebskranke Kinder München e.V.
Belgradstrasse 34 I D- 80796
München I Deutschland I
Tel. 089/ 534026 I Fax 089/ 531782 I
Mail: buero@krebs-bei-kindern.de I www.krebs-bei-kindern.de

APSCo Deutschland

APSCo (Association Professional Staffing Companies) ist der deutsche Verband für die Recruitment Industrie. Mitglieder sind internationale und inländische Personalagenturen mit Sitz in Deutschland.

Der Verband vertritt die Interessen der Mitglieder hinsichtlich Verhaltenskodex und Lobbyismus und hat sich zum Ziel gesetzt, das Berufsbild des „Personalvermittlers“ in Deutschland bekannter zu machen. ARISTO ist Gründungsmitglied von APSCO Deutschland. Unsere Geschäftsführung sitzt im Vertretungssauschuss.

KONTAKT

APSCo Deutschland GmbH  
Hanauer Landstrasse 126-128 I D-60314 Frankfurt am Main I  
Deutschland I Tel. 069/ 50 95 75 591 I  
Mail tremayne.elson@apsco.org I www.apsco.de 

Bundesverband für selbständige Wissensarbeit

Die Allianz für selbständige Wissensarbeit (ADESW) vereint führende Dienstleister für den projektbasierten Einsatz hochqualifizierter, selbständiger Wissensarbeiter sowie hierzu assoziierte Partner wie z.B. den Verband für Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). Die Mitgliedsunternehmen beschäftigen intern mehr als 4.500 festangestellte Mitarbeiter.

Der Branchenumsatz mit selbständigen Wissensarbeitern betrug im Jahr 2015 mehr als 15 Mrd. Euro. Im Jahresdurchschnitt besetzen die Allianz-Mitglieder gemeinsam mehr als 20.000 Projekte mit selbständigen Experten. Über 5.000 Kunden, darunter namhafte Dax-Unternehmen, zahlreiche KMUs und Startups sowie Bundesbehörden und andere öffentliche Auftraggeber profitieren von dieser Expertise. 

KONTAKT

Allianz für selbständige Wissensarbeit (ADESW) e.V.  
Karlplatz 7 | D-10117 Berlin | Deutschland I Tel. 030/ 847 884 100 I  
Fax 030/847 884 299 I Mailinfo@adesw.de I www.adesw.de