Medical Marketing

Medical Marketing, auch Healthcare Marketing, bezeichnet die Gesamtheit der Marketing-Praktiken in der Gesundheitsbranche. Dazu zählt die Werbung und Promotion von Gesundheitsprodukten, Dienstleistungen, medizinischen Einrichtungen wie Krankenhäusern, Kliniken oder Rehazentren, medizinischen Geräten, Medikamenten oder sogar spezifischen medizinischen Praktiken und Verfahren.

Ein wichtiger Aspekt des Medical Marketings ist die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und ethischen Richtlinien. Da die Gesundheitsbranche stark reguliert ist, müssen Informationen, die im Rahmen des Marketings bereitgestellt werden, korrekt und nachweislich sein, um Fehlinformationen und irreführende Behauptungen, die im schlimmsten Fall Patientinnen und Patienten schädigen, zu vermeiden.

Medical Marketing: das Sprachrohr der Gesundheitsbranche

Medical Marketing erhöht das gesellschaftliche Bewusstsein für Gesundheitsrisiken, Behandlungsmöglichkeiten und Präventionsmassnahmen. Medical Marketing spielt zudem eine entscheidende Rolle bei der Einführung neuer Produkte, wie Medikamente oder medizinische Geräte. Pharmaunternehmen und Hersteller von medizinischen Geräten nutzen Marketingmassnahmen, um Ärzte und Patienten über neue Produkte zu informieren, deren Nutzen zu kommunizieren und Verwendung zu fördern.

Unternehmen und Einrichtungen in der Pharma- und Gesundheitsbranche nutzen Medical Marketing ausserdem, um Patienten und Kunden zu binden, indem sie sich mit gezielter Kommunikation von der Konkurrenz abheben und ihre Einzigartigkeit betonen. Damit festigen sie letztlich ihren Ruf und ihr Image auf dem Markt.

Insgesamt ist das Medical Marketing ein essenzielles Werkzeug für die Gesundheitsbranche, um sich eine starke Marke aufzubauen und einen positiven Einfluss auf die Gesundheit der Bevölkerung zu erzielen.

Welche Besonderheiten gibt es im Medical Marketing zu beachten?

Obwohl die grundlegenden Prinzipien des Marketings auch im Medical Marketing Anwendung finden, unterscheidet sich dieses in einigen wesentlichen Punkten von regulärem Marketing in anderen Branchen. Die folgenden Punkte machen Medical Marketing einzigartig:

  • Regulatorische Anforderungen: Die Gesundheitsbranche ist stark reguliert. Das wirkt sich auch auf das Marketing aus. Jede Werbung oder Kommunikation, insbesondere in Bezug auf Arzneimittel und medizinische Geräte, muss gesetzliche Vorschriften erfüllen und darf keine irreführenden oder falschen Behauptungen enthalten. Daher müssen Marketingteams in diesem Bereich stets auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung sein und sicherstellen, dass sich alle ihre Aktivitäten innerhalb des geltenden Rechts bewegen.
  • Komplexität der Produkte und Dienstleistungen: Medizinische Produkte und Dienstleistungen sind oft komplex und erfordern ein hohes Mass an Fachexpertise. Folglich beinhaltet Medical Marketing oft sehr technische und detaillierte Informationen.
  • Zielgruppen: Im Medical Marketing sind die Zielgruppen oft spezifischer und umfassen neben Patientinnen und Patienten auch medizinisches Fachpersonal (Ärzte, Krankenschwestern, Apotheker), Pflegepersonal sowie Regulierungsbehörden. Jede Gruppe erfordert unterschiedliche Kommunikationsstrategien und -botschaften.
  • Ethik: Die ethische Dimension ist im Medical Marketing besonders ausgeprägt. Marketers müssen darauf achten, nicht nur die gesetzlichen Vorschriften einzuhalten, sondern auch ethisch zu handeln und die Gesundheit der Patientinnen und Patienten in den Mittelpunkt zu stellen.

Das Heilmittelwerbegesetz im Medical Marketing

Das Heilmittelwerbegesetz (HWG) spielt eine entscheidende Rolle im deutschen Healthcare Marketing. Dieses Gesetz regelt, wie für Arzneimittel, Medizinprodukte, Behandlungen und ähnliche Gesundheitsdienstleistungen geworben werden darf. Es zielt darauf ab, die öffentliche Gesundheit zu schützen, indem es bestimmte Anforderungen und Beschränkungen für die Werbung von Heilmitteln festlegt.

Gemäss dem HWG darf die Werbung für Heilmittel nicht irreführend sein. Das bedeutet, dass keine falschen oder irreführenden Aussagen über die Eigenschaften, die Wirkungen oder die Anwendungsbereiche eines Heilmittels gemacht werden dürfen. Ausserdem muss die Werbung für Heilmittel auf soliden wissenschaftlichen Beweisen beruhen. Jede Behauptung über die Wirksamkeit, Sicherheit oder Qualität eines Heilmittels muss durch entsprechende wissenschaftliche Nachweise gestützt werden.

Das HWG legt auch fest, dass die Werbung für verschreibungspflichtige Arzneimittel ausschliesslich gegenüber medizinischen Fachkreisen und nicht gegenüber der allgemeinen Öffentlichkeit gerichtet sein darf. Es verbietet zudem, in der Werbung Krankheitsbilder zu dramatisieren oder zu verharmlosen, um den Verkauf von Heilmitteln zu fördern.

Schliesslich begrenzt das HWG die Möglichkeiten für Geschenke, Boni und andere Anreize, die im Zusammenhang mit dem Verkauf von Heilmitteln angeboten werden können. Verstösse gegen diese und andere Bestimmungen des HWG können zu erheblichen Geldstrafen oder sogar zu Freiheitsstrafen führen. Deshalb ist es für Unternehmen im Bereich des Healthcare Marketings entscheidend, das HWG zu verstehen und sicherzustellen, dass ihre Werbepraktiken den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

Aufgaben im Medical Marketing

Medical Marketing in Pharma- und Medizintechnikunternehmen umfasst eine Reihe von Massnahmen, die darauf abzielen, die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens zu vermarkten, Informationen an die Zielgruppe zu kommunizieren und den Umsatz zu steigern. Typische Aufgaben sind unter anderem:

  • Produktmarketing: Marketingteams sind verantwortlich für die Erstellung und Umsetzung von Marketingstrategien für bestimmte Produkte. Dies könnte die Entwicklung von Branding- und Positionierungsstrategien sowie Kommunikationsplänen umfassen, um das Bewusstsein für das Produkt zu erhöhen und seine Verkäufe zu fördern.
  • Marktforschung: Die Durchführung von Marktforschung, um die Bedürfnisse der Zielgruppe zu verstehen, ist ein wesentlicher Aspekt des Medical Marketings. Dies kann die Analyse von Markttrends, das Verständnis des Wettbewerbsumfelds und das Sammeln von Kundenfeedback umfassen.
  • Kommunikation und PR: Medical Marketing-Profis sind oft für die Kommunikation mit verschiedenen Stakeholdern verantwortlich, einschliesslich Ärzten, Krankenhäusern, Patienten und Regulierungsbehörden. Sie können Informationsmaterialien erstellen, Schulungen durchführen und auf Anfragen reagieren.
  • Werbung und Promotion: Die Entwicklung und Umsetzung von Werbe- und Promotionskampagnen ist eine weitere wichtige Aufgabe im Medical Marketing. Dies könnte die Erstellung von Print- und digitalen Anzeigen, die Organisation von Veranstaltungen und die Zusammenarbeit mit medizinischen Fachleuten umfassen.
  • Digitales Marketing: Mit der Zunahme der digitalen Technologie übernehmen Marketingteams auch die Aufgabe, effektive digitale Marketingstrategien zu entwickeln. Dies könnte die Suchmaschinenoptimierung (SEO), das E-Mail-Marketing, das Social Media Marketing und das Content-Marketing umfassen.
  • Compliance: Im Medical Marketing ist es von entscheidender Bedeutung, die Einhaltung aller relevanten Vorschriften und ethischen Richtlinien sicherzustellen. Die
  • s könnte auch die Überprüfung aller Marketingmaterialien auf Genauigkeit und Einhaltung der Vorschriften und die Sicherstellung der Einhaltung von Datenschutzbestimmungen umfassen.

Anforderungen und Voraussetzungen für eine Tätigkeit im Medical Marketing

Eine erfolgreiche Karriere im Medical Marketing erfordert eine spezielle Mischung aus Qualifikationen, Fähigkeiten und Kenntnissen. Ein Bachelor-Abschluss in Marketing, Betriebswirtschaft oder Life Sciences stellt oft den Ausgangspunkt dar, während einige sich weiter spezialisieren und einen Master in Fächern wie Wissenschaftskommunikation, Digital Health, Gesundheitsmanagement oder Healthcare Administration erwerben.

Fundamental für die Rolle ist ein tiefgehendes Verständnis der Gesundheitsbranche sowie Fachwissen in dem entsprechenden Bereich, beispielsweise Pharma, Medizintechnik oder Biotechnologie. Wie in allen Marketing-Jobs sind Fähigkeiten in Marktforschung, Produktmarketing, Werbung, Promotion und digitalem Marketing entscheidend. Zusätzlich erfordert die Kommunikation mit verschiedenen Stakeholdern – von medizinischem Fachpersonal über Patienten bis hin zu Regulierungsbehörden – ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten.

Praktische Erfahrungen durch Positionen im Marketing, im Gesundheitswesen oder in wissenschaftlichen Funktionen, können den Einstieg in das Medical Marketing erleichtern. Zertifizierungen und Fortbildungsprogramme zu spezifischen Themen wie Healthcare Marketing oder regulatorischer Compliance erweitern die eigenen Kompetenzen zusätzlich.

Jeder Weg in das Medical Marketing ist individuell und von verschiedenen Faktoren wie Bildung, Berufserfahrung und spezifischen Interessen abhängig. Da sich die Branche und die Marketing-Praktiken ständig weiterentwickeln, ist kontinuierliche Weiterbildung unerlässlich.

 

Sie haben eine Stelle im Medical Marketing zu besetzen oder möchten sich beruflich in diese Richtung entwickeln? Sprechen Sie uns gerne an – wir finden das perfect Match passend zu Ihren individuellen Gegebenheiten.

 

 

Für unseren Newsletter anmelden

Beitrag teilen

Rufen Sie uns an!
München
Zürich
Wir freuen uns von dir zu hören!
Initiative krebskranke Kinder München e.V.

Als Mitglied der Life Science Branche ist es uns eine Herzensangelegenheit, auch einen direkten Beitrag für unsere Gesellschaft zu leisten. Die Gesundheit unserer Mitmenschen ist dabei von besonderer Bedeutung für uns und deshalb unterstützen wir die Initiative krebskranke Kinder München e.V.  

KONTAKT

Initiative krebskranke Kinder München e.V.  
Belgradstraße 34 I D- 80796 München I Deutschland I  
Tel. 089/ 534026 I Fax 089/ 531782 I  
Mail buero@krebs-bei-kindern.de I www.krebs-bei-kindern.de

APSCo Deutschland

APSCo (Association Professional Staffing Companies) ist der deutsche Verband für die Recruitment Industrie. Mitglieder sind internationale und inländische Personalagenturen mit Sitz in Deutschland.

Der Verband vertritt die Interessen der Mitglieder hinsichtlich Verhaltenskodex und Lobbyismus und hat sich zum Ziel gesetzt, das Berufsbild des „Personalvermittlers“ in Deutschland bekannter zu machen. ARISTO ist Gründungsmitglied von APSCO Deutschland. Unsere Geschäftsführung sitzt im Vertretungssauschuss.

KONTAKT

APSCo Deutschland GmbH  
Hanauer Landstrasse 126-128 I D-60314 Frankfurt am Main I  
Deutschland I Tel. 069/ 50 95 75 591 I  
Mail tremayne.elson@apsco.org I www.apsco.de 

Bundesverband für selbständige Wissensarbeit

Die Allianz für selbständige Wissensarbeit (ADESW) vereint führende Dienstleister für den projektbasierten Einsatz hochqualifizierter, selbständiger Wissensarbeiter sowie hierzu assoziierte Partner wie z.B. den Verband für Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). Die Mitgliedsunternehmen beschäftigen intern mehr als 4.500 festangestellte Mitarbeiter.

Der Branchenumsatz mit selbständigen Wissensarbeitern betrug im Jahr 2015 mehr als 15 Mrd. Euro. Im Jahresdurchschnitt besetzen die Allianz-Mitglieder gemeinsam mehr als 20.000 Projekte mit selbständigen Experten. Über 5.000 Kunden, darunter namhafte Dax-Unternehmen, zahlreiche KMUs und Startups sowie Bundesbehörden und andere öffentliche Auftraggeber profitieren von dieser Expertise. 

KONTAKT

Allianz für selbständige Wissensarbeit (ADESW) e.V.  
Karlplatz 7 | D-10117 Berlin | Deutschland I Tel. 030/ 847 884 100 I  
Fax 030/847 884 299 I Mailinfo(at)adesw.de I www.adesw.de